27.05.15

Cambridge, England — 5. März 2015— Ubisense Group plc (AIM: UBI), ein führender Anbieter von Location Intelligence-Lösungen, gab heute bekannt, dass Dr. Andy Ward, Mitbegründer und CTO von Ubisense, am Internet of Things (IoT) Forum 2015 nächste Woche in Cambridge teilnehmen wird. An der zweitägigen Konferenz treffen sich Vordenker und Investoren im IoT-Bereich aus ganz Europa, um auf das wirtschaftliche Potenzial von IoT und dessen Einfluss auf die Geschäftswelt einzugehen.

Am 11. März, um 11:00 Uhr (GMT), beschreibt Dr. Ward im Rahmen einer Veranstaltung mit dem Titel „Solving Hard Real World Problems with IoT“, wie drei Ubisense Smart Factory-Kunden verbundene Geräte zur Steuerung von Werkzeugen und Überwachung von Abläufen in Echtzeit verwenden und so die Effizienz und Zuverlässigkeit ihrer Produktionslinien steigern. Ubisense Smart Factory ermöglicht diesen Unternehmen Echtzeit-Transparenz zu betrieblichen Abläufen, anpassungsfähige Kontrollen und datenbasierte Einblicke durch die Ortung prozessrelevanter Elemente wie Fahrzeuge, Werkzeuge und Komponenten während des gesamten Produktionszyklus.

Ubisense Smart Factory verwendet Ortungsdaten, die über das erstklassige Real-Time Location System (RTLS) und Informationen anderer Herstellungs- und Unternehmenssysteme ermittelt werden, um für bisher ungekannte Prozesstransparenz zu sorgen. Anschließend analysiert Smart Factory die Informationen, um Daten an Werkzeuge, Geräte sowie an die Benutzer weiterzugeben. Das Ergebnis sind messbare Kosteneinsparungen, garantierte Produktivitätssteigerungen, qualitative Verbesserungen sowie die Möglichkeit zur Verwaltung der Anpassung von Massenprodukten.

Folgen Sie den Diskussionen vom IoT Forum 2015 auf Twitter unter #I0T15.

Zu Dr. Andy Ward

Dr. Andy Ward ist seit mehr als 20 Jahren in der Entwicklung, Konstruktion und Anwendung von Ortungssystemen für Gebäude tätig. Er ist Absolvent der University of Cambridge und verfügt über ein Master-Diplom in Informatik sowie einen PhD in Sensor-Driven Computing. Dr. Ward leitete den Forschungs- und Ortungstechnologiebereich bei AT&T Laboratories Cambridge. Im Jahr 2012 war er an der Gründung von Ubisense Limited beteiligt, einem der ersten Unternehmen, das sich auf den Vertrieb von BB-Überwachungssysteme für Gebäude spezialisierte. Heute leitet er als CTO die technische Planung und Entwicklung bei Ubisense. Er ist Diplomingenieur und Mitglied der der Institution of Engineering and Technology (IET).

Über Ubisense

Ubisense (AIM: UBI), ein globaler Spitzenanbieter von Location Intelligence-Lösungen, unterstützt Produktions-, Kommunikations- und Versorgungsunternehmen dabei, ihre betriebliche Effizienz zu verbessern und ihre Rentabilität zu erhöhen. Die Location Intelligence-Systeme von Ubisense sorgen für Klarheit bei komplexen Abläufen und ermöglichen es Kunden so, ihre betriebliche Effizienz spürbar zu verbessern. Das 2002 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz im englischen Cambridge und verfügt über Standorte in Nordamerika, Frankreich, Deutschland, Japan, Korea, den Philippinen und Singapur.